ENGLISH

KTEE has been singing since the moment she spoke her first word and hasn't stopped since. Countless hours of her childhood were spent in her tiny room in Maria Neustift (Austria), her home town. This is where she trained her voice on her own, relying only on her mother’s bulky red tape recorder. One pop song after another was recorded, listened to, analyzed and re-sung until she was fully satisfied with the sound.

After living abroad in 2007 (Ireland), where she discovered her passion for songwriting, the urge to really make it big in the music industry was stronger than ever before and the search for her musical identity started anew.  “It took some time until I found my place in the world of music, but I never stopped following my dream and now I am more than happy to share who I am with the rest of the world.”

Achievements

Her single (2017) „Rollercoaster“ became semi-finalst of the ISC 2017 (International Songwritng Competition). In this song KTEE compares a rollercoaster ride with the ups and downs one experiences in  a romantic relationship.

In February 2018 KTEE released her single „So What“ and for which she got airplay on some UK radio stations. This song reflect the singer’s own development from a shy child full of self-doubts to a woman who knows her own mind and is strong and confident. „So What“ became her life motto. „Do what you love, haters gonna hate anyway. Follow your dreams, stay strong. And if you fall, stand up, shake of the dust and keep going“, so KTEE.

In January 2019 her single "Melody" was released in which she uses MUSIC as a metaphor for love. Melody also became semi-finalist of the ISC. The song got airplay in Germany, England and Switzerland. 

In July 2019 her current single "Rich" was released. The catchy mood-lifting song is easy to sing and dance to and by singing “I am rich when I feel alive...”  KTEE and encourages young people to value the moments in their lives that do not cost a thing.

 

 

 

DEUTSCH

Seit sie sich erinnern kann singt sie - es gibt keinen Anfang und kein Ende. Viele Stunden ihrer Kindheit verbrachte KTEE in ihrem kleinen Zimmer in Oberösterreich und baute ganz alleine ihre Stimme aus. Der rote riesengroße Kassettenrecorder der ihrer Mutter gehörte war ihr wichtigstes Tool dabei. Einen Popsong nach dem anderen sang sie auf ihre heißgeliebten Kassetten um danach ihre Stimme zu analysieren und dann nochmal besser aufzunehmen. 

Diesen eisernen Ehrgeiz hat KTEE niemals verloren. Der seit Kindheit dagewesene innere Drang nach Musikmachen zog sie nach Wien.

Bald nahm sie erstmals an einem Gesangswettbewerb teil und erreichte den 2. Platz. Dort lernte sie auch ihren heutigen Produzenten kennen und erste Türchen öffneten sich. 

Die Castingshow "Helden von morgen", bei der KTEE 2010 noch mit ihrem bürgerlichen Namen Katharina Aigner teilnahm, war für sie ein einmaliges Erlebnis, welches ihr erneut klar vor Augen führte, dass es NUR DAS (=Singen/Musik) sein würde, was sie sowohl beruflich als auch privat WIRKLICH erfüllen würde. 

 

Achievements:

Ihre im Jahr 2017 veröffentlichte Single „Rollercoaster“, schaffte sie es ins Semifinale des internationalen Songwriting Wettbewerbs (ISC 2017), welcher in Nashville/Amerika jährlich stattfindet.

Mit ihrem Song SO WHAT ging sie erstmals nach England (London) und New York um ihn dort zu promoten. Das Resultat: Radio airplay in UK-Radios und eine erfolgreiche Clubtour (unter anderem im legendären „The Bedford“, in dem schon Ed Sheeran, James Bay und U2 performten).

Im Jänner 2019 veröffentlichte KTEE ihren Song MELOD.  Darin singt die Sängerin über ihre große Liebe – die Liebe zur Musik. Diese Liebe steht in dem Song als Metapher für das Finden eines Seelenverwandten. Auch dieser Song schaffte es ins Semifinale des ISC und bekam airplay in Radios in der Schweiz (radio energy), England und Deutschland. 

Im Sommer 2019 folgt der Release von RICH, ein Song in dem  KTEE ihre persönlichen Glücksmomente feiert sowie ihre Erkenntnis dass reich nicht unbedingt Dagobert Duck –reich heißen muss.